Aus rechtlichen Gründen mussten wir den Inhalt der Seite teilweise entfernen. Wir arbeiten daran euch so schnell wie möglich wieder alle Informationen zur Verfügung stellen zu können !

Gekaufte Qualität reicht nicht

Ein ganzes Sortiment an gekauften Kugelgrills hatten wir im Keller stehen. Teure Dinger von guten Marken aber das reichte nicht. Wir wollten einen Selbstgebauten Kugelgrill und dann natürlich was großes.

Los ging es dann also mit der Materialbestellung :

  • 2x Klöpperboden 800mm Durchmesser und einer Wandstärke von 3,5mm
  • 2m Vierkantrohr 35x35x2mm
  • 50 cm Stahlrohr d=100mm Wandstärke 2mm
  • 1m Flachstahl 100x10mm

Einen Kugelgrill selber bauen ist relativ einfach und schnell erledigt. Der große Vorteil bei unserem Kugelgrill ist die Materialstärke von 3mm. Einmal eingeregelt und die Kugel läuft mit unserem Minion Einsatz gute 20 Stunden konstant auf 110-120 Grad. Perfekt für Pulled Pork oder Longjobs über Nacht.

Es brauch natürlich eine Weile bis sich die 60 Kg Stahl eingeregelt haben aber es lohnt sich. Unter dem Grillrost ist noch eine Wasserwanne mit ca. 5 Litern Inhalt

Nach ca. 16 Stunden sind die Knapp 8 KG Schweinenacken perfekt.

Nach 20 Stunden sind die 5 KG Briketts verbraucht. Das reicht für die meisten Longjobs.

Grillrost und Wasserbecken raus und man hat einen klasse Wärmeofen . Perfekt für kühlere Grillabende.

 

Du hast einen Grill oder einen Smoker selber gebaut ?

Dann stell ihn doch mit einer kleinen Baubeschreibung und ein paar Bildern auf unserer Seite vor und du bekommst als Dankeschön eins unserer SelfmadeBBQ T-Shirts . Einfach eine E-Mail mit deiner Beschreibung Beschreibung​ an info@selfmadebbq.de schicken